Logo EPiD Startseite » Aktuelles » CFT 2015

CFT 2015

Bericht vom CFT 2015 in Wickstadt/Wetterau

CFT, das steht für „Chat-Forums-Treff“, denn normalerweise treffen sich diese Bläser nur virtuell in Chat und Forum auf der Internetseite des EPiD. Aber manchmal möchten Bläser ja auch gemeinsam blasen und so treffen wir uns 1x im Jahr irgendwo in Deutschland zum gemeinsamen Musizieren.
Diesmal hatten Norbert und Martina Beck in die Wetterau eingeladen. 10 Bläserinnen und Bläser aus ganz Deutschland trafen sich in Wickstadt in der Nähe von Friedberg Kirchleinin Hessen, einer gefühlt 3 ½ Häuser großen Ansiedlung, die man bei der Anfahrt mit dem Auto erst bei genauem Hinsehen entdeckt, wenn das Navi behauptet, man habe sein Ziel erreicht. Und dann steht man vor einer ehemaligen Klostermauer und fragt sich, wie man wohl sein Auto dazu bewegen kann, über die Mauer zu hüpfen. Es gibt dann aber doch ein Loch in der Mauer, durch das die Straße direkt auf die Kirche zu führt. 

Nachdem alle Teilnehmer die Schwierigkeiten der Anreise gemeistert hatten, richteten wir uns im ehemaligen Pfarrhaus hinter der Kirche gemütlich ein.

Blasen im Wohnzimmer
Wir haben dann viel (mal mehr, mal weniger schön) geblasen, gefachsimpelt, gelacht, gegessen, getrunken und – und das sogar parallel zu allen gerade aufgeführten Aktivitäten – „Mensch-ärgere-Dich-nicht“ oder „Quiz-Duell“ gespielt. Sogar während des von Martina ganz toll organisierten Beiprogramms war es möglich, das eine oder andere Spiel einzuschieben.
Zu den touristischen Attraktionen gehörte ein Besuch in Bad Nauheim, einer Kurstadt mit einem einzigartigen und relativ gut erhaltenen Ensemble von Jugendstil-Bauten,Bad Nauheim sowie die Besichtigung des Bunkers in Ilbenstadt, der zu Zeiten des Kalten Krieges entstand und drei Stockwerke in die Tiefe gebaut wurde. Hier hätte im Fall eines Atomkrieges eine 92-köpfige Mannschaft eine Kommandozentrale für Zivil- und Katastrophenschutz für 4 Wochen aufrechterhalten können.


Solar-Plexus-Beben...       Ein weiteres Highlight war ein Besuch in der 43. Etage eines Frankfurter Büro-Hochhauses mit einem tollen Blick auf die Stadt, an dem sich die Gäste gar nicht satt sehen konnten.

 

 

Bläserische Höhepunkte waren das diakonische Blasen in einem in der Nähe befindlichen Behindertenwohnheim, sowie eine gut besuchte Andacht mit Blechpredigt am Samstagabend in Rodheim vor der Höhe.Vor dem BehindertenwohnheimVor dem Einblasen gab es hier für die eine oder andere erschöpfte Bläserin ein Schläfchen in der Kirchenbank (Kirchenschlaf Rodheimsoll ja zu den gesündesten Formen des Ausruhens gehören). Nach dem Einblasen gab es zum Wachwerden für jeden Bläser ein Stück Schokolade – von Doro bestellt, vom Pfarrer geliefert. Vielen Dank an Lothar Berger, der uns mit einem schönen Gottesdienst einen guten Abschluss für ein tolles Wochenende beschert hat.
Am Sonntagmorgen haben wir dann nach dem Frühstück noch in der Wickstädter Minikirche ein paar Choräle geblasen und uns damit voneinander verabschiedet, in der Hoffnung, dass wir uns im nächsten Jahr alle gesund wiedersehen und dass dann auch FLODUR wieder dabei sein kann. Denn den haben wir alle an diesem Wochenende vermisst!Abschied

Christine Wendel
 

 
LOSUNG DES TAGES
Montag, 27. März 2017
 
Der HERR wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
 
Jesus streckte die Hand aus und ergriff Petrus und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?

News

  •  
  • 09. Dezember 2016
    Posaunenchor im Kulturerbe Deutschlands! mehr
  •  
  • 21. September 2016
    "Posaunenchor Deutschland" - Begegnungstagung 2016 mehr

Nächste Veranstaltung

  •  
  • 28. Mai 2017
    5oo-Jahre Reformation - Festgottesdienst mehr