Logo EPiD Startseite » Vergangenes » 2007

2007

Inhalt
Zum Anfang
DEKT Köln, Begegnungstagung

Die Ebernburg bei Bad Münster am Stein

Posaunenratstagung

Während seiner Tagung vom 9. bis 11. März 2007 wählte der Posaunenrat - oberstes Gremium des EPiD - einen neuen Vorstand und nahm einige Satzungsänderungen vor. Ziel war es, die Strukturen zu vereinfachen.
So leiteten von da an Bernhard Silaschi (Bad Oeynhausen) als Leitender Obmann, Stephan Eichner (Osterwiek) als sein Stellvertreter und Karl Wilhelm Wilke (Wermelskirchen) als Schatzmeister die Geschicke des EPiD.
Die Stelle des Leitenden Obmannes ist eine 50%-Stelle, für die anderen 50% besitzt Silaschi einen Auftrag als Seelsorger beim Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen, wo er mit seiner Familie auch zu Hause ist. Silaschi dankte nach dem Abendmahlsgottesdienst seinem Vorgänger, Pfarrer Friedemann Schmidt-Eggert, für sein Engagement in den letzten drei Jahren.Der alte und der neue LO
Der Posaunenrat ehrte in einer Feierstunde die Arbeit des ehemaligen Leitenden Obmannes, Günther Schulz, der von 1986 bis 1994 das Posaunenwerk in Deutschland führte.v.l. Günter Schulz, Bernhard Silaschi, Karl-Heinz Saretzki
In seiner Laudatio würdigte Landesposaunenwart Karl Heinz Saretzki den Jubilar als freundlichen Begleiter der Posaunenarbeit, aber auch als echten Seelsorger "mit geistlichem Tiefgang".

 

 

Gruppenbild in der Rüdesheimer KircheChat- und Forum Treffen 2007 in Rüdesheim am Rhein

Zum Teil schon in den frühen Morgenstunden des 16.Mai 2007 machten sich die Bläser des Internet-Posaunenchores auf den Weg zum CFT 2007.
Von Bovenau am Nordostseekanal und Oldenburg im Norden, Haßmersheim und Tübingen im Süden, Arnsberg im Westen, Berlin und Dresden im Osten trafen sich 14 Bläserinnen und Bläser in Rüdesheim zu einem ersten gemeinsamen Kaffeetrinken mit köstlichem Barbara(ra)barberkuchen, bei dem sich trefflich die Reiseerlebnisse austauschen ließen.
Am Ende der ersten Probe - für den Himmelfahrtsgottesdienst - überraschte die Pfarrerin die CFTler noch in der Kirche mit mit einem Körbchen, gefüllt mit Gläsern und Sekt. Spätestens da war allen klar, daß man im Rheingau angekommen war.
Das Programm für die Tage in Rüdesheim war sorgfältig zusammengestellt worden von „Hexe“. Außer zwei Gottesdiensten und den Proben dafür wurde die Gegend erkundet und des öfteren mit Gebläse beschallt sowie natürlich der Wein getestet.

Der CFT-Chor in der Basilika von Kloster EberbachEin Höhepunkt war sicher das Blasen in der Klosterkirche von Eberbach, wo längst nicht jeder musizieren darf! Eine Führung durch das Kloster schloß sich an.
Auch in den Weinbergen des Klosters wurde geblasen, bevor die Hexenfamilie ein stärkendes Picknick brachte.

 



 
LOSUNG DES TAGES
Montag, 27. März 2017
 
Der HERR wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
 
Jesus streckte die Hand aus und ergriff Petrus und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?

News

  •  
  • 09. Dezember 2016
    Posaunenchor im Kulturerbe Deutschlands! mehr
  •  
  • 21. September 2016
    "Posaunenchor Deutschland" - Begegnungstagung 2016 mehr

Nächste Veranstaltung

  •  
  • 28. Mai 2017
    5oo-Jahre Reformation - Festgottesdienst mehr